13.02.2017 - Spielberichte

Nach furiosem Start leider doch unterlegen - 2. Herren schafft bei 5:9-Niederlage bei SW keine Punkte außer der Reihe

 

Die unter den Augen von Spieler- und Vater Christoph Linke und der verletzten Nummer eins Alex Rupik aufgebotene Aufstellung Marcel Linke - Daniel Schugt - Frank Schubert - Thomas Ferber - Michael Höfel und Ersatzverstärkung Martin Lawicki legte mit einem 3:0-Start aus den Doppeln den perfekten Spielbeginn hin.

 

 

Die Hausherren in der Formation Sanden - Sulimanov - Riegel - Otto - Köpl - Berg brachten zum fünften Mal in Folge die Nummern sechs und sieben (Janasik und El Hallaoui) nicht an die Platte und rutschen aus der Sollstärke. 

Die Führung wurde dann durch einen Viersatzsieg von Marcel gegen Sulimanov nochmal auf 4:1 hohgeschraubt.

Im Anschluss setzte es dann aber nicht weniger als sieben Einzelniederlagen in Serie, die dann durch Thomas Ferbers Fünf-Satz-Sieg beendet wurde. 

 

Am Ende findet man mit Frank und Martins Fünf-Satz-Niederlagen durchaus Partien, die auch an uns hätten gehen können, wobei letztendlich die Hausherren beim 9:5 gerechter Sieger sind. 

 

Nach nun über zwei Wochen Pause setzt man erst im März die Spielzeit 2016/2017 in der Herren-Bezirksklasse, Gruppe 7 fort, wobei gegebenenfalls noch terminliche Änderungen möglich sind.