Am vorletzten Freitag ergatterten unsere 2., 3. und 4. Herren sechs (nimmt man die 1. Herren sonntags hinzu, sogar acht) Punkte am ersten Großkampftag und sorgten für den perfekten Saisonstart (die Redaktion berichtete, kurz: d.Red.).

 

Zwei Wochen später reagierte die 4. Herren auf diverse Ausfälle in den höheren Teams mit einer Spielverlegung, um die maximale und qualitativ bestmögliche Ersatzstellung zu gewährleisten und verlegte ihr Spiel gegen die Zweite von BV 04 Düsseldorf auf Mittwoch, den 19.10.2016, 19 Uhr und tritt nun kommenden Freitag (23.09.2016, 19.30 Uhr, zeitgleich zur 5. Herren bei TTC SW IV) bei TTC SW Düsseldorf III.

 

Deshalb bedanken wir uns stellevertretend nochmal für das kurzfristige und nette Entgegenkommen nach Düsseldorf-Golzheim.

 

Mit der 1. Herren in der Aufstellung Michael Gresens, Mannschaftsführer René Farys, Carsten Quick, Marcel Linke, Doron Sabo und Jörg Seithümmer brachte man bei dem TTG Langenfeld II in der sehr ansehnlichen Reusrather Spielstätte die erste Sechs an die Platte.

 

Unglücklicherweise war der 0:4-Punkte-Start Knackpunkt der Partie, kein gewonnenes Doppel und Renés sehr knappe Fünfsatzpleite war. In der Folgezeit wies man Gleichwertigkeit nach, jedes Paarkeuz punktete, oben sogar zwei. Jörg kommentierte treffend, dass man verdient 4:9 unterlag, ob es im Rückspiel bei deutlich anderen Bedingungen, sonntags, morgens, gegebenenfalls besser läuft, liegt zumindest nahe.

 

Nun geht es binnen gut 48 Stunden im nächsten Heimspiel – (So.) 25.09.2016, 10 Uhr – gegen die TTC Champions Düsseldorf II in eigener Halle und dienstags, 27.09.2016, 19.30 Uhr bei DJK BW Hilden mit den Hinrundenspielen drei und vier weiter.

 

In Ratingen trat zeitgleich die 2. Herren an, wobei mit Jugendtrainer und Mannschaftsführer Alex Rupik und unser Abteilungsleiter Michael Höfel zwei Stammspieler ausfielen.

 

Die verbliebene Stammformation um Daniel Schugt, Markus Hofmann, Kevin Gerhards und Thomas Ferber wurde mit den beiden Akteuren der vierten Mannschaft, Daniel Sandner und Teamführer Christian Woska.

 

1:2 in den Doppeln und oben 0:4 waren aber unter dem Strich eine zu hohe Hypothek. Dass es zwischendrin nach 1:4 sogar 3:4 und 4:5 stand, war Verdienst des mittlereren und unteren Paarkreuzes, welche ausgeglichen ausgingen (2:2 respektive 1:1), wobei mich besonders Daniels (S.) Sieg freute. Am Ende schlägt aber ebenfalls ein 4:9-Endstand zu Buche.

 

Als nächstes hat man nun wieder Heimrecht und empfängt freitags, 23.09.2016, 19.30 Uhr TV 05 Unterbach.

 

Einziges mit einer Führung gestartetes Team am Freitagabend war die 3. Herren und widerlegte die vor vierzehn Tagen von mir gross posaunte These, dass die Doppel der zentrale Grad für Erfolg eines Sechserteam-Spiels sei. Denn trotz Führung von 3:0 (Steffen/Pyschik, Cobbers/Gresens, D., Lawicki/Dickers), und den Einzelsiegen von Max zum 4:1 und Martin zum 5:2 ging am Ende die gesamte Partie mit 5:9 verloren. Die drei knappen Fünfsatzpleiten, von Max, Dominik und Winni nach jeweiliger 2:1-Satzführung wird man leicht als Knackpunkt ausmachen können, so dass auch die Truppe um Mannschaftsführer Martin Lawicki die Heimreise ohne Punkte aufnahm.

 

Die Veehstraße ist nun der Spielort für Spieltag drei, an dem man mittwochs, 21.09.2016, ab 19 Uhr das Schlusslicht DJK Rheinland 05 Wersten zu Gast hat (zeitgleich zum Auswärtsspiel der 6. Herren bei TuS 1895 Düsseldorf).

 

Ergänzung: Bereits mittwochs siegte die 5. Herren mit 9:1 (nächstes Spiel: Montag, 19.09.2016, 19 Uhr daheim gegen die 6. Herren).

Die 7. Herren siegte montags abends bei TTC SW Düsseldorf V im dritten Saisonspiel in der Aufstellung Martin Kröckel - Jürgen Ritzefeld - Dieter Zeiträger - Christoph Linke mit 7:3 und heimste die ersten drei Saisonpunkte ein!