Spielberichte

19.01.2017

Standesgemäßer Rückrundenstart der 3. Herren: 9 : 3-Sieg beim Kaiserswerther SV

Am Donnerstagabend erreichte die 3. Herren in der Formation Max Steffen - Michael Pyschik - Martin Cobbers - Kevin Gerhards - Mannschaftsführer Martin Lawicki und Winfried Dickers einen ungefährdeten 9 : 3-Auswärtssieg in Lohausen. 

 

Die erste Mannschaft von Kaiserswerth - als Tabellenvorletzter im Kampf um den Klassenerhalt voll involviert - genießt das Privileg, in Lohausen ihr Heimrecht auszutragen, so dass man die ruhige Wohngegend trotz der Kälte zum Spaziergang nutzen kann und mit einer älteren Kirche war auch diesbezüglich was geboten.

 

Sportlich war man nach 2:1-Vorsprung aus den Doppeln mit fünf Einzelsiegen in Folge und einer 7:1-Führung schnell auf der Siegerstraße. Ob die Hausherren - mit Ausnahme der Nummer fünf in Bestbesetzung - vielleicht mehr Heimpielatmosphäre gehabt hätten, falls nur an zwei, statt drei, Tischen gespielt worden wäre, bleibt bewußt offen, war jedenfalls das Hinspiel gefühlt um Längen enger.

 

Dass mit Max (gegen Sabitov) und Martin (vs. Klein) zwei Einzel in der Folgezeit verloren gingen, lässt sich aufgrund der extrem freundlichen Gesamtatmosphäre gut verkraften und für beide Teams dürften andere Partien eine wesentlich größere Bedeutung haben, als diese Parte zum Start in die zweite Halbserie 2016/2017 in der Herren-Kreisliga.

 

Für die Hausherren um Schmidt, Haushalter, Stein und Aldenrath geht es in der um eine Woche nach hinten verlegten Partie bei TuS Derendorf III (die heute Abend mit 9:2 in Gerresheim siegreich waren) nun gegen den aktuellen Tabellenneunten am kommenden Spieltag um weit wichtigere Punkte im direkten Konkurrenzkampf. 

 

Unsere 3. Herren setzt bereits nächsten Mittwoch (25.01.2017, 19 Uhr) die Rückrunde fort.

Dann empfängt man niemand Geringeres als den verlustpunktfreien Tabellenführer TuS 08 Lintorf III.

Das Topspiel des dreizerhnten Spieltags ist nach der unglücklichen 5:9-Hinspielniederlage (bei zwischenzeitlicher 4:1- bzw. 5:2-Führung) ein Gradmesser, ob man tatsächlich noch ganz vorne in der Liga angreifen kann.  

Markus Motzko